Intellektuelle Ergebnisse

IO1: Definition des Qualitätssicherungs-rahmens für e-Learning in der beruflichen Bildung

Während EQAVET das wichtigste Instrument für die Qualitätssicherung in der Berufsbildung ist und als Bezugspunkt für die Gestaltung und Durchführung von Lehrplänen dient, wurde er nicht für die Durchführung von e-Learning in der Berufsbildung ausgearbeitet (EQR 3-5). Andererseits ist die Notwendigkeit einer systematischen Überprüfung einschließlich einer funktionalen Analyse für die Einführung von QS im e-Learning in der beruflichen Bildung offensichtlich geworden. Die Definition eines solchen Rahmens wird die Qualität des Berufsbildungsangebots erhöhen und die effiziente Gestaltung und Durchführung von E-Learning-Programmen in der Zeit nach dem Covid unterstützen.

In diesem Zusammenhang werden wir in IO1 die benötigte Wissensdatenbank erstellen, bestehende QS-Lösungen für E-Learning analysieren und Berufsbildungsexperten konsultieren, um schließlich die Bereiche des QS-Rahmens für E-Learning in der Berufsbildung zu definieren.

IO2: Gestaltung des QS-Rahmens für E-Learning in der beruflichen Bildung

Während die Anbieter von e-Learning-Kursen ihr Online-Engagement verstärken, steht die Qualitätssicherung nicht im Mittelpunkt, im Gegensatz zur Durchführung von Präsenzschulungen, die durch EQAVET und nationale Qualitätssicherungsbestimmungen geregelt ist. Gleichzeitig ist das Erreichen von Exzellenz in der E-Learning-Umgebung durch Qualitätssicherung ein Prozess, der Fähigkeiten und Kompetenzen des Berufsbildungssystems erfordert, die nur bei großen Berufsbildungsanbietern zu finden sind, wodurch eine Lücke zwischen den größeren und regionalen/lokalen Berufsbildungsanbietern entsteht.

Daher entwickeln wir in IO2 den Inhalt, die Prozesse und die unterstützenden Dokumente sowie eine e-Umgebung für einen QA-Rahmen. Dazu gehören auch einfach zu verwendende E-Tools. Außerdem planen wir die Einführung eines QS-Zertifizierungsprozesses für E-Learning-Kurse in der Berufsbildung. Sowohl der QS-Rahmen als auch die Zertifizierung werden Gegenstand einer Konsultation und Genehmigung durch die relevanten Stakeholder auf EU-Ebene sein. Schließlich werden der endgültige QS-Rahmen und die Zertifizierung an einen länderspezifischen Kontext angepasst.

IO3: Umsetzung des QS-Rahmens für E-Learning in der Berufsbildung

Für die Verbreitung der Qualitätssicherung in Bezug auf E-Learning-Kurse innerhalb des Berufsbildungssystems müssen Berufsbildungsfachleute geschult werden, damit sie den QS-Rahmen übertragen können. Schon vor der Covid-19-Krise war die Qualitätssicherung nicht immer Teil der Gestaltung und Durchführung von Berufsbildungsmaßnahmen, da EQAVET kein obligatorisches Instrument ist. Infolgedessen müssen die Berufsbildungsfachleute weitergebildet werden, und deshalb ist die Entwicklung eines E-Portfolios von Schulungsressourcen für Berufsbildungsanbieter/-personal, die den PERCEIVE VET e-learning QA-Rahmen einhalten wollen, notwendig.

In diesem Zusammenhang wird eine Reihe von Berufsbildungsanbietern, die eine Vorreiterrolle einnehmen, ausgewählt, um den QS-Rahmen in ihren E-Learning-Kursen anzuwenden. Durch diesen Prozess werden andere Berufsbildungsfachleute ihrem Beispiel folgen und von dem zu vergebenden QS-Siegel profitieren. Schließlich haben wir eine Feedback-Schleife vorgesehen, in der wir Rückmeldungen über das entwickelte Material und die Benutzerfreundlichkeit des Rahmens erhalten, um den Rahmen, das Schulungsmaterial und den Zertifizierungsprozess zu optimieren.

Alle im Rahmen des PERCEIVE-Projekts entwickelten Arbeiten sind unter der Creative Commons Attribution – NonCommercial – ShareAlike 3.0-Lizenz lizenziert

Das Projekt wird von der Europäischen Union gefördert. Die geäußerten Ansichten und Meinungen sind jedoch ausschließlich die der Autoren und spiegeln nicht unbedingt die der Europäischen Union oder der Europäischen Exekutivagentur für Bildung und Kultur (EACEA) wider. Weder die Europäische Union noch die EACEA können dafür verantwortlich gemacht werden